Oktober 6, 2022

Wäschetrockner im Vergleich: Wie finde ich den richtigen für mein zu Hause?

Als optimale Ergänzung zur Waschmaschine spart der Wäschetrockner im Vergleich zum Aufhängen und Trocknen an der Luft viel Zeit und Arbeit. Ablufttrockner, Kondensationstrockner und Wärmepumpentrockner bieten hierbei unterschiedliche Eigenschaften.

In der Produktpalette heutiger Wäschetrockner halten diverse Programme eine optimale Trockenleistung für alle Arten von Textilien bereit. Ob Jeans, Hemden, Feinwäsche oder Wolle – die zahlreichen Wäschetrockner-Modelle bieten optimale Einstellungen. Die Auswahl des Trockengrades reicht von mangelfeucht über schranktrocken bis zu extratrocken und richtet sich meist nach den verschiedenen Textilien. Häufig kann man sich mit einem Knitterschutz gar das Bügeleisen sparen. Welcher Wäschetrockner sich am besten eignet, richtet sich nach der Häufigkeit der Benutzung und den räumlichen Gegebenheiten.

Ein Ablufttrockner funktioniert recht simpel: In Betrieb wird ständig Umgebungsluft angesaugt und erwärmt. Die warme Luft entzieht der Wäsche die Feuchtigkeit. Die austretende feuchte Luft muss durch einen Abluftschlauch nach draußen zurückgeführt werden. Ablufttrockner sind meist günstiger als andere Trocknermodelle, benötigen aber einen gut belüfteten Raum.

Kondensationstrockner wie der LG RC7020A1 oder der Candy Hoover Dyc 8913 BX verwenden Raumluft, die mit einem Heizstab erwärmt wird und danach in dem Gerät zirkuliert. Die erwärmte Luft nimmt die Feuchtigkeit der Wäsche auf und leitet sie zum Kondensator. Durch frische Kühlluft wird die warme Luft abgekühlt und anschließend wieder im Kreislauf durch die Heizung erwärmt. Der Preis für einen Kondensationstrockner liegt aufgrund der aufwendigeren Bauweise meist höher. Dafür tritt keine feuchte Luft aus, da die Feuchtigkeit separat gesammelt wird.

Ein Wärmepumpentrockner funktioniert ähnlich wie ein Kondensationstrockner. Die Wärmepumpe erwärmt die zirkulierende Luft, nimmt die Feuchtigkeit der Wäsche auf und kühlt die Luft anschließend wieder ab. Ein Wärmepumpentrockner ist energiesparender, in der Anschaffung allerdings teurer.