Mai 27, 2022

Die häufigsten Verletzungen beim klettern oder Wandern

Natürlich besteht wie bei jeder Sportart auch das Risiko einer Verlezung. Hier einmal eine kurze Auflistung welche Verletzungen am häufigsten beim Klettern und Wandern auftreten.

  • Ringband Riss dies ist die Beugesehne am Finger. Besonders häufig tritt diese Verletzung am Mittel- oder Ringfinger auf. Anzeichen dafür ist ein Druckschmerz und auch Schwellungen am Finger. Diese Verletzung kann gerade beim Abrutschen der Füße entstehen, da dabei zwei oder drei Finger maximal belastet werden.
  • Sehnenscheidenentzündungen enstehen durch mittel- oder langfristige Überlastung. Am häufigsten sind hierbei die Beugesehnenscheiden von Mittel- und Ringfinger betroffen.
  • Verletzungen des Kapsel- Bandapparates dies ensteht gerade durch Verkanten der Finger in Löchern. Am häufigsten sind eigentlich Überlastungserscheinungen und Entzündungen des Kapsel- Bandapperates.
  • Knochenbrüche können natürlich auch nach einem Sturz entstehen. Aber dies ist natürlich eher selten da man immer auf seine Sicherheit achten sollte.
  • Verstauchung des Knöchels ist einer der häufigsten Schäden, die wir erleiden. Es ist wichtig, dass wir immer gute Bergschuhe haben.

Dennoch dies soll Euch keinesfalls vom Klettern abhalten, denn Verletzungen können immer passieren.